Energieberatung

Wärmepumpen mit eLearning Anteilen

Gesamtansicht PDF
Klimaschutz und Energieeinsparung sind das Gebot der Stunde. Die fachgerechte Planung und Errichtung von Wärmepumpenanlagen ist für einen klimaschonenden und wirtschaftlichen Betrieb unerlässlich. In unserem Seminar lernen Sie verschiedene Systeme und Typen von Anlagen kennen und können dadurch Ihre Kunden kompetent beraten.

Wärmepumpen erleben derzeit eine Renaissance. Sie erzielen hohe Wirkungsgrade und arbeiten wirtschaftlich. Nach Beendigung dieses Kurses sind Sie in der Lage, die fachgerechte Planung und Errichtung von Wärmepumpen- Anlagen selbständig durchzuführen. Sie lernen verschiedene Systeme und Typen von Wärmepumpen und deren Vor- und Nachteile kennen. Sie können Ihre Kunden in Bezug auf das geeignete System und die aktuellen Fördermöglichkeiten fachgerecht beraten. Argumentationshilfen zum Verkauf von Wärmepumpen helfen Ihnen bei der Kundenakquise.

Kursinhalte

Grundlagen

  • energiesparendes Bauen
  • Gebäudetechnik
  • Energie- und Umwelttechnik
  • Kundenberatung und Marketing

 Wärmepumpen

  • Kältetechnik
  • Wärmepumpentechnik
  • Anlagenplanung und -auslegung
  • Praxistraining an der Wärmepumpe

 



Abschluss:
Sie erhalten ein sez-Zertifikat
Zielgruppe:
Gesellen und Meister aus den Gewerken SHK und Elektro.

Voraussetzung:
Grundlagen Wärmetechnik

Veranstaltungsort:
etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 955916-0
0711 955916-55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Rolf-Dieter Kureck

Termine: Auf Anfrage

Energieeffiziente Gebäude und Systeme

Gesamtansicht PDF
In den letzten Jahren hat sich die energetische Qualität von Gebäuden drastisch verbessert. Zahlreiche Novellierungen der EnEV und die Einführung von Wärmegesetzen zugunsten des Einsatzes erneuerbarer Energien geben Architekten und Planern einen neuen Fokus in der Betrachtungsweise. Unter dem Motto "Steigerung der Energieeffizienz!" wird die Qualität der Gebäudehülle und der technischen Gebäudeausstattung immer besser. Dabei spielt auch der Einsatz der Gebäudeautomation eine immer wichtigere Rolle, wie die jüngsten Novellen der DIN EN 18599 oder der DIN EN 15 232 anschaulich zeigen. Forschungsarbeiten belegen, dass durch den intelligenten Einsatz von Gebäudeautomation Energieeinsparungen von bis zu 50 % möglich sind. Um dieses Potenzial zu erschließen, müssen sich GA-Experten zunehmend mit dem Gebäude und dessen technischen Anlagen auseinandersetzen.
In den letzten Jahren hat sich die energetische Qualität von Gebäuden drastisch verbessert. Zahlreiche Novellierungen der EnEV und die Einführung von Wärmegesetzen zugunsten des Einsatzes erneuerbarer Energien geben Architekten und Planern einen neuen Fokus in der Betrachtungsweise. Unter dem Motto "Steigerung der Energieeffizienz!" wird die Qualität der Gebäudehülle und der technischen Gebäudeausstattung immer besser. Dabei spielt auch der Einsatz der Gebäudeautomation eine immer wichtigere Rolle, wie die jüngsten Novellen der DIN EN 18599 oder der DIN EN 15 232 anschaulich zeigen. Forschungsarbeiten belegen, dass durch den intelligenten Einsatz von Gebäudeautomation Energieeinsparungen von bis zu 50 % möglich sind. Um dieses Potenzial zu erschließen, müssen sich GA-Experten zunehmend mit dem Gebäude und dessen technischen Anlagen auseinandersetzen.

Durch den Kurs können Gebäude überschlägig energetisch bewertet und eingeordnet werden. Sie lernen die Grundlagen der Bauphysik und der Technischen Gebäudeausstattung (TGA) sowie die Schwachstellen in Gebäuden kennen und haben dadurch einen Überblick über wichtige Energieeffizienz-Grundlagen in Gebäuden. Damit wissen Sie, welche Baukonstruktionen und Baustoffe ein ökologisch sinnvolles und nachhaltiges Bauen bzw. Sanieren sichern und wie Gebäudeautomationssysteme im Sinne einer energieeffizienten Betriebsweise eingesetzt werden können. Dadurch sind Sie in der Lage, geltende Normen und Standards in den Bereichen Energie und Energiesparen anzuwenden. Die Kursinhalte "Nachhaltigkeit" und "Öko-Zertifizierung" runden das Thema ab, so dass Sie für Planer und Architekten zu einem kompetenten Ansprechpartner werden.

Kursinhalte
  • Gesetze und Normen (DIN EN 15 232, Energieeinsparverordnung, E-Wärme-Gesetz, EnergieEinsparGesetz, DIN EN 18599, DIN 4701-10)
  • Energiesparendes Bauen (Baukonstruktionen, Baustoffe und Dämmstoffe)
  • Nachhaltiges Bauen/ Green Building/ LEED/ DGNB
  • Energiekennzahlen und Standards (Energiekennzahlen, Niedrigenergiehaus, Passivhaus, Null-Energiehaus, Energie-Plushaus, Energieausweis)
  • Technische Gebäudeausstattung (kontrollierte Wohnraumlüftung, Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Biomasse (Holz), Mini-BHKW, energieeffiziente Automation)


Abschluss:
Sie erhalten ein etz-Zertifikat.
Zielgruppe:
Das Seminarangebot richtet sich an Fachleute aus dem Bereich der Elektro- und Informationstechnik.

Veranstaltungsort:
etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 955916-0
0711 955916-55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Rolf-Dieter Kureck

Termine:
Kursnummer: 65 21 610
Kursgebühr: 1495
Kurszeiten: von 8:30 Uhr bis 15:45 Uhr
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Vepflegung
Dauer: 40 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 16
Teilnehmer (max): 16
Termin buchen

Ressourcenscout BW

Gesamtansicht PDF
Der sparsame Umgang mit Ressourcen ist ein Dauerbrenner: Für die Betriebe und für eine nachhaltige Zukunft für alle! Um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern, stehen erneuerbare Energien, Energieeinsparungen und der Einsatz effizienter Technologien im Fokus. Bei KMU´s steht in der Regel das Thema Energie im Vordergrund. Doch das Thema Ressourceneffizienz wird immer wichtiger. In den meisten Fällen profitiert hiervon nicht nur die Umwelt: Wasser-, Material-, Abfall- und Energieeinsparungen führen auch zu erheblichen Kostensenkungen, die sich positiv auf die Wirtschaftlichkeit der Unternehmen auswirken. Allerdings unterschätzen zahlreiche Betriebe dieses Potenzial. Eine Informationslücke, die es dringend zu schließen gilt.
Der sparsame Umgang mit Ressourcen ist ein Dauerbrenner: Für die Betriebe und für eine nachhaltige Zukunft für alle!

Um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern, stehen erneuerbare Energien, Energieeinsparungen und der Einsatz effizienter Technologien im Fokus. Bei KMU´s steht in der Regel das Thema Energie im Vordergrund. Doch das Thema Ressourceneffizienz wird immer wichtiger. In den meisten Fällen profitiert hiervon nicht nur die Umwelt: Wasser-, Material-, Abfall- und Energieeinsparungen führen auch zu erheblichen Kostensenkungen, die sich positiv auf die Wirtschaftlichkeit der Unternehmen auswirken. Allerdings unterschätzen zahlreiche Betriebe dieses Potenzial. Eine Informationslücke, die es dringend zu schließen gilt.

Um die Ressourceneffizienz in KMU steigern zu können, benötigen Unternehmen fachliche und methodische Unterstützung. Kleinunternehmen, können die ersten Schritte selten selbst in Angriff nehmen - hier ist kompetente Beratung gefragt. Nach erfolgreichem Abschluss zum Ressourcenscout können Teilnehmer/innen eine vor Ort Analyse durchführen und individuelle Vorschläge erarbeiten.

Mit maßgeschneiderten Vorschlägen zeigt der Ressourcenscout seinen Kunden ökologische und ökonomische Spar- und Optimierungsmöglichkeiten auf, die bereits mit geringen Investitionen umsetzbar sind. Das Beratungsangebot ist allgemein gehalten und kann in einem zweiten Schritt durch eine/n Fachberater/in ergänzt werden. Ziel ist es, einen betriebstauglichen Optimierungsprozess zu initiieren und zu begleiten.

Mit Unterstützung der Landesregierung schafft der Ressourcenscout Kompetenzen zur Ressourcenschonung in kleinen und mittleren Betrieben in Baden-Württemberg.

Kursinhalte

  • Einführung und Rahmenbedingungen
  • Datenerhebung im Unternehmen
  • Managementprozesse und -systeme
  • Soft-Skills
  • Ressourceneffizienz: Energie- und Stoffströme
  • Datenanalyse und Aufbereitung der Informationen
  • Praxistraining und Projektbearbeitung
  • Projektsteuerung
  • Berichtswesen und Ergebnispräsentation

Zertifizierung

Als Leistungsnachweis wird am Ende des Lehrgangs eine schriftliche Prüfung abgelegt. Deren Bestehen sowie die Bearbeitung einer kursbegleitenden Ressourcenberatung führen zum erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs sowie zur Zertifikatsvergabe und Titelverleihung.

Beratungsförderung

Ressourcenscout-Beratungen sollen nach dem Programmstart Klimaschutz-Plus zukünftig mit bis zu 400,00 EURO/Tag gefördert werden. Nach Abschluss sind Sie zudem anerkannter Gutachter beim Programm Ressourceneffizienz der L-Bank.



Abschluss:
Sie erhalten ein etz-Zertifikat

Zielgruppe:
Energieberater/in, Meister/in, Techniker/in und Ingenieure/in aus den einschlägigen Fachbereichen.

Voraussetzung:
Abgeschlossenen berufliche Aus-/ Fortbildung in den einschlägigen Fachbereichen.

Veranstaltungsort:
etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 955916-0
0711 955916-55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Rolf-Dieter Kureck

Termine:
Kursnummer: 65 21 932
Kursgebühr: 1895
Kurszeiten: Freitag von 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Samstag von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Termine:
07.02.–08.02.2020; 27.02.-28.02.2020; 20.03.-21.03.2020; 03.04.-04.04.2020; 24.04.-25.04.2020
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 80 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 16
Teilnehmer (max): 16
Termin buchen

Energie intelligent zu vernetzen

Gesamtansicht PDF
Im Rahmen des Projektes Mobile Learning-Backpacks für die Energie der Zukunft (MLB) - Mobile Lern-Backpacks zur arbeitsprozessorientierten Qualifizierung von Beschäftigten des Elektrohandwerks im Technologiefeld Energie der Zukunft - steht die Entwicklung und Erprobung eines Lernangebots, das Fach- und Führungskräfte in Handwerksunternehmen durch Mobile Learning-Backpacks dazu befähigen soll, sich die zur Beförderung der Energiewende erforderlichen Kompetenzen für die Beratung, Planung und Installation von intelligent vernetzten Anlagen zur dezentralen Nutzung erneuerbarer Energiequellen für die Wärme- und Energieerzeugung von Gebäuden anzueignen und somit marktgerechte, kundenindividuelle Dienstleistungen anbieten zu können.
Kursinhalte
  • Normative Vorgaben
  • Einsparpotentiale marktüblicher Systeme
  • Voraussetzungen für niedrigen Energiebedarf
  • Nutzung Internet Service Gateway (ISG) in der Priaxis

Zielgruppe

Unternehmer SHK und Elektrotechnik, Fachhandwerker, Systemintegratoren


Methodik

Einführung in den Kurs im interaktiven Webinar; interaktive Webinare, Mobile Lerneinheiten (MLE);


Kursseite

http://mlb.etz-stuttgart.de/


Kursstart

Einführung in den Kurs über interaktives Webinar am 23.01.2019 ab 18:00 Uhr


Kursdauer

45 min für das Einstiegs-Webinar


Kursumfang

Bei diesem Kurs handelt es sich um 9 interaktive Webinare (live oder aufgezeichnet) und 6 MLE je 5 bzw. 8 Minuten frei wählbar


Abschluss

Sie erhalten ein etz-Zertifikat


Kursgebühr

Der Pilotkurs ist kostenlos und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert


Funktion

Die mobile Lernumgebung sowie die mobilen Lerneinheiten funktionieren unter allen gängigen Betriebssystemen


Voraussetzungen

  • Downloadmöglichkeit besteht für jede MLE
  • Ein mobiles Endgerät mit 4,7 Zoll-Display ist Mindestvoraussetzung
  • Empfehlung: Tablet (ab 7 Zoll)
  • Android (ab 4.4) und iOS (ab Version 11)
  • Datenvertrag mit mindestens 1 GB Datenvolumen im 3G Netz
  • Für die Nutzung von Hangout on Air und die interaktiven Webinare wird ein Headset und eine integrierte oder separate Kamera benötigt
  • App zum Lesen von PDF muss installiert sein
  • Freier interner Speicherplatz auf dem mobilen Endgerät 1 GB

Übersicht Kursinhalte

Kapitel

Unterkapitel

Mobile-Lerneinheit (MLE)

Normative Vorgaben

Normen und Richtlinien in intelligenten Gebäuden

MLE 1 EnEV

MLE 2 DIN 15232

MLE 3 EEWärmeG

 

 

 

 

Einsparpotentiale marktüblicher Systeme

Brennstoffbasierte Systeme

MLE 4 Technische Systeme

 

 

 

Voraussetzungen für niedrigen Energiebedarf

Gebäudetechnische Voraussetzungen

MLE 5 Gebäudehülle

MLE 6 Vollwärmeschutz

Gebäude-systemtechnische Voraussetzungen

MLE 7 Lastmanagement

MLE 8 Energieflüsse

MLE 9 Zeitsteuerung

MLE 10 Speichernutzung

 

 

 

Nutzung ISG in der Praxis

Energieoptimierende Funktionen

MLE11 Anpassung Bedarf an vorgehaltene Energie

MLE12 Bedarfsgerechte Primärenergieregelung

MLE13 Energieregelung auf Basis von Wetterprognosen

MLE14 Erhöhung des Eigenverbrauchsanteil

 

Steuerungsfunktionen

MLE15 Fernsteuerung und Wartung der Energieerzeuger



Zielgruppe:
Unternehmer SHK und Elektrotechnik, Fachhandwerker, Systemintegratoren

Veranstaltungsort:
etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 955916-0
0711 955916-55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Rolf-Dieter Kureck

Termine: Auf Anfrage

Entwicklung von Geschäftsmodellen & Vertragsverhältnisse zwischen Endkunden, Fachhandwerksbetrieb sowie Hersteller

Gesamtansicht PDF
Im Rahmen des Projektes Mobile Learning-Backpacks für die Energie der Zukunft (MLB) - Mobile Lern-Backpacks zur arbeitsprozessorientierten Qualifizierung von Beschäftigten des Elektrohandwerks im Technologiefeld Energie der Zukunft - steht die Entwicklung und Erprobung eines Lernangebots, das Fach- und Führungskräfte in Handwerksunternehmen durch Mobile Learning-Backpacks dazu befähigen soll, sich die zur Beförderung der Energiewende erforderlichen Kompetenzen für die Beratung, Planung und Installation von intelligent vernetzten Anlagen zur dezentralen Nutzung erneuerbarer Energiequellen für die Wärme- und Energieerzeugung von Gebäuden anzueignen und somit marktgerechte, kundenindividuelle Dienstleistungen anbieten zu können.
Kursinhalte
  • Kundenprozesse
  • Geschäftsprozesse
  • Mitarbeiter- und Personalentwicklung
  • Vertragliche Bedingungen und Beziehungen
  • Vertragliche Vereinbarungen

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte


Methodik

Einführung in den Kurs im interaktiven Webinar; interaktives Webinar; Mobile Lerneinheiten (MLE);


Kursseite

http://mlb.etz-stuttgart.de/


Kursstart

Einführung in den Kurs über interaktives Wbinar am 24.01.2019 um 18:00 Uhr


Kursdauer

45 min für das Einstiegs-Webinar


Kursinhalte

Bei diesem Kurs handelt es sich um 1 interaktives Webinar (live) und 33 MLE je 5 bzw. 8 Minuten frei wählbar


Abschluss

Sie erhalten ein etz-Zertifikat


Kursgebühr

Der Pilotkurs ist kostenlos und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert


Funktion

Die mobile Lernumgebung sowie die mobilen Lerneinheiten funktionieren unter allen gängigen Betriebssystemen


Voraussetzungen

  • Downloadmöglichkeit besteht für jede MLE
  • Ein mobiles Endgerät mit 4,7 Zoll-Display ist Mindestvoraussetzung
  • Empfehlung: Tablet (ab 7 Zoll)
  • Android (ab 4.4) und iOS (ab Version 11)
  • Datenvertrag mit mindestens 1 GB Datenvolumen im 3G Netz
  • Für die Nutzung von Hangout on Air und die interaktiven Webinare wird ein Headset und eine integrierte oder separate Kamera benötigt
  • App zum Lesen von PDF muss installiert sein
  • Freier interner Speicherplatz auf dem mobilen Endgerät 1 GB

Übersicht Kursinhalte

Kapitel

Unterkapitel

Mobile-Lerneinheit (MLE)

Kundenprozesse

Prozesse d. Kundenbeziehung

MLE 1 Kunde

MLE 2 Kundenbeziehungen

MLE 3 Kundenzufriedenheit

MLE 4 Kundenbindung

 

 

Zielgruppenorientierte Strategie

MLE 5 Zielgruppen

MLE 6 Strategien

MLE 7 Interne und externe Einflussfaktoren

MLE 8 Langfristige Zielgruppenstrategie

 

 

 

Geschäftsprozesse

Geschäfts- und Strategieplanung

MLE 9 Geschäftsplan

MLE 10 Geschäftsprozesse

MLE 11 Geschäftsregeln

MLE 12 Maßnahmenplanung

 

 

Partner- und Kooperationsmodelle

MLE 13 Spezialistenmodell

MLE 14 Kooperationsmodell

MLE 15 Netzwerkmodell

 

 

 

Mitarbeiter- und Personalentwicklung

Ansätze und Methoden

MLE 16 PE-Voraussetzungen und Methoden

MLE 17 PE-Entwicklungsprozess

MLE 18 PE-Lernende Organisation

MLE 19 PE-Umsetzungsstrategie

 

 

 

Vertragliche Bedingungen und Beziehungen

Vertragsparteien

MLE 20 Auftraggeber

MLE 21 Auftragnehmer

MLE 22 Vertragsverhältnis

 

 

Rechte und Pflichten der Vertragspartner

MLE 23 Rechte und Pflichten

MLE 24 Besonderheiten

 

 

Kundendaten und Dokumentation

MLE 25 Dokumentationspflichten

MLE 26 Kundendaten

 

 

Datensicherheit

MLE 27 Datenschutz

MLE 28 Datensicherheit

 

 

 

Vertragliche Vereinbarungen

Werkvertrag

MLE 29 Vertragsgegenstand

MLE 30 Gewährleistung

 

 

Servicevertrag

MLE 31 Inhalt und Umfang

 

 

Wartung und Instandhaltung

MLE 32 Aufgaben Instandhaltung

MLE 33 Instandhaltungsmethoden



Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte Elektrohandwerk und SHK-Handwerk

Voraussetzung:
Technische Voraussetzungen

  • Downloadmöglichkeit besteht für jede MLE
  • Ein mobiles Endgerät mit 4,7 Zoll-Display ist Mindestvoraussetzung
  • Empfehlung: Tablet (ab 7 Zoll)
  • Android (ab 4.4) und iOS (ab Version 11)
  • Datenvertrag mit mindestens 1 GB Datenvolumen im 3G Netz
  • Für die Nutzung von Hangout und die interaktiven Webinare wird ein Headset und eine integrierte oder separate Kamera benötigt
  • App zum Lesen von PDF muss installiert sein
  • Freier interner Speicherplatz auf dem mobilen Endgerät 1 GB


  • Veranstaltungsort:
    etz Stuttgart

    etz Stuttgart
    Krefelder Straße 12
    70376 Stuttgart

    0711 955916-0
    0711 955916-55
    E-Mail senden
    Kontaktperson:
    Rolf-Dieter Kureck

    Termine: Auf Anfrage

    Grundlagen Hydraulik

    Gesamtansicht PDF
    Im Rahmen des Projektes Mobile Learning-Backpacks für die Energie der Zukunft (MLB) - Mobile Lern-Backpacks zur arbeitsprozessorientierten Qualifizierung von Beschäftigten des Elektrohandwerks im Technologiefeld Energie der Zukunft - steht die Entwicklung und Erprobung eines Lernangebots, das Fach- und Führungskräfte in Handwerksunternehmen durch Mobile Learning-Backpacks dazu befähigen soll, sich die zur Beförderung der Energiewende erforderlichen Kompetenzen für die Beratung, Planung und Installation von intelligent vernetzten Anlagen zur dezentralen Nutzung erneuerbarer Energiequellen für die Wärme- und Energieerzeugung von Gebäuden anzueignen und somit marktgerechte, kundenindividuelle Dienstleistungen anbieten zu können.

    Kursinhalte

    • Praktische Arbeitsgrundlagen für den gesamten Kurs
    • Grobeinteilung der verschiedenen Baugruppen im Zusammenspiel
    • Energiebilanz im Überblick (JAZ)
    • Detailbetrachtung der verschiedenen Baugruppen
    • Unterstützende Werkzeuge, Informationsquellen usw.

    Zielgruppe

    Fachkräfte des Elektro- und SHK-Handwerks



    Methodik

    Einführung in den Kurs im interaktiven Webinar
    Virtuelles Klassenzimmer
    Mobile Lerneinheiten (MLE)
    http://mlb.etz-stuttgart.de/

     

    Kursstart

    Einführung in den Kurs am 08.01.2018 um 18:00 Uhr

     

    Kursdauer 

    45 min für das Einstiegs-Webinar

     

    Kursinhalte 

     1 interaktives Webinar live
     2 Kurse im virtuellen Klassenzimmer mit je 45 Minuten
    33 MLE zwischen 2 und 8 Minuten frei wählbar

     

    Abschluss

    Sie erhalten ein etz-Zertifikat.

     

    Kursgebühr

    Der Pilotkurs ist kostenlos und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

     

    Funktion

    Die mobile Lernumgebung sowie die mobilen Lerneinheiten funktionieren unter allen gängigen Betriebssystemen.

     

    Voraussetzung

    ■   Downloadmöglichkeit besteht für jede MLE
    ■   Ein mobiles Endgerät mit 4,7 Zoll-Display ist Mindestvoraussetzung
    ■   Empfehlung: Tablet (ab 7 Zoll)
    ■   Android (ab 4.4) und iOS (ab Version 11)
    ■   Datenvertrag mit mindestens 1 GB Datenvolumen im 3G Netz
    ■   Für die Nutzung von Hangout und die interaktiven Webinare wird ein Headset und eine integrierte oder separate Kamera benötigt
    ■   App zum Lesen von PDF muss installiert sein
    ■   Freier interner Speicherplatz auf dem mobilen Endgerät 1 GB

    Übersicht Kursinhalte

     

    Kapitel

    Unterkapitel

    Mobile-Lerneinheit (MLE)

    Energiebilanz im Überblick

     

    (ohne)

    MLE 1 Einleitung und Überblick

    MLE 2 Wie viel Energie verbraucht ein Haus eigentlich für Heizung und Warmwasser?

    MLE 3 Wie beurteile ich, ob dieser Verbrauch hierfür angemessen ist?

    MLE 4 Welche Vergleichsgrößen kann ich heranziehen?

    MLE 5 Warum ist das für mich als Elektriker wichtig?

    MLE 6 Zusammenfassung und Abschluss

     

     

     

    Detailbetrachtung der verschiedenen Baugruppen

     

    (ohne)

    MLE 7 Einleitung und Überblick gesamtes Kapitel

    Wärmequellen

    MLE 8 Einleitung Wärmequellen

    MLE 9 Luft

    MLE 10 Erdreich

    MLE 11 Grundwasser

     

     

    Wärmeerzeuger

    MLE 12 Einleitung und Überblick

    MLE 13 Heizungsanlagen und Effektivität

    MLE 14 Funktionsweise einer Wärmepumpe: Kältekreis

    MLE 15 Funktionsweise einer Wärmepumpe: Invertertechnologie

    MLE 16 Funktionsweise einer Wärmepumpe: unterschiedliche Betriebsweisen

     

    MLE 18 Verteilsystem Heizungsanlage: Wozu benötige ich ein Verteilsystem für die Heizung?

    MLE 19 Verteilsystem Heizungsanlage: Energie pro Raum

    MLE 20 Verteilsystem Heizungsanlage: Energie in jeden Raum

    MLE 21 Verteilsystem Heizung: wie stelle ich sicher, dass jeder Raum “seine” Energie erhält?

    MLE 22 Verteilsystem Heizung: jedem Raum “seine” Energie

    MLE 23 Verteilsystem Heizung: Speicher oder kein Speicher?

    MLE 24 Verteilsystem Heizung: Radiatoren oder Fußbodenheizung?

    MLE 25 Verteilsystem Heizung: Sicherheit

     

    MLE 27 Verteilsystem Trinkwarmwasser: Wozu?

    MLE 28 Verteilsystem Trinkwarmwasser: Auslegung

    MLE 29 Verteilsystem Trinkwarmwasser: Wieviel benötige ich?

    MLE 30 Verteilsystem Trinkwarmwasser: Speicher oder kein Speicher?

    MLE 31 Verteilsystem Trinkwarmwasser: Speichertypen

    MLE 32 Verteilsystem Trinkwarmwasser: Sicherheit

    MLE 33 Abschluss des gesamten Kurses

     


    Zielgruppe:
    Fachkräfte des Elektro- und SHK-Handwerks

    Voraussetzung:
    Technische Voraussetzungen

  • Downloadmöglichkeit besteht für jede MLE
  • Ein mobiles Endgerät mit 4,7 Zoll-Display ist Mindestvoraussetzung
  • Empfehlung: Tablet (ab 7 Zoll)
  • Android (ab 4.4) und iOS (ab Version 11)
  • Datenvertrag mit mindestens 1 GB Datenvolumen im 3G Netz
  • Für die Nutzung von Hangout und die interaktiven Webinare wird ein Headset und eine integrierte oder separate Kamera benötigt
  • App zum Lesen von PDF muss installiert sein
  • Freier interner Speicherplatz auf dem mobilen Endgerät 1 GB


  • Veranstaltungsort:
    etz Stuttgart

    etz Stuttgart
    Krefelder Straße 12
    70376 Stuttgart

    0711 955916-0
    0711 955916-55
    E-Mail senden
    Kontaktperson:
    Rolf-Dieter Kureck

    Termine: Auf Anfrage

    Integration der Energieerzeuger in der Gebäudeautomation

    Gesamtansicht PDF
    Im Rahmen des Projektes Mobile Learning-Backpacks für die Energie der Zukunft (MLB) - Mobile Lern-Backpacks zur arbeitsprozessorientierten Qualifizierung von Beschäftigten des Elektrohandwerks im Technologiefeld Energie der Zukunft - steht die Entwicklung und Erprobung eines Lernangebots, das Fach- und Führungskräfte in Handwerksunternehmen durch Mobile Learning-Backpacks dazu befähigen soll, sich die zur Beförderung der Energiewende erforderlichen Kompetenzen für die Beratung, Planung und Installation von intelligent vernetzten Anlagen zur dezentralen Nutzung erneuerbarer Energiequellen für die Wärme- und Energieerzeugung von Gebäuden anzueignen und somit marktgerechte, kundenindividuelle Dienstleistungen anbieten zu können.

    Kursinhalte

    ■   Fachliche KNX Grundlagen
    ■   Regelungstechnik KNX
    ■   Funktionslösungen mit dem GIRA Homeserver 4

     

    Zielgruppe

     

    KNX Systemintegratoren

    Methodik

    Einführung in den Kurs im interaktiven Webinar
    Interaktive Webinare
    Mobile Lerneinheiten (MLE)

     

    Kursseite

     http://mlb.etz-stuttgart.de/

     

    Kursstart

    Einführung in den Kurs über interaktives Webinar am 15.01.2019 ab 18:00 Uhr

     

    Kursdauer

    insgesamt ca. 8 UE

     

    Kursinhalte

    8 interaktive Webinare live oder aufgezeichnet
    12 MLE zwischen 4 und 10 Minuten frei wählbar
    1 Video-Tutorial aufgezeichnet

     

    Abschluss

    Sie erhalten ein etz-Zertifikat.

     

    Kursgebühr

    Der Pilotkurs ist kostenlos und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

     

    Funktion

    Die mobile Lernumgebung sowie die mobilen Lerneinheiten funktionieren unter allen gängigen Betriebssystemen.

     

    Voraussetzungen

    ■   Downloadmöglichkeit besteht für jede MLE
    ■   Ein mobiles Endgerät mit 4,7 Zoll-Display ist Mindestvoraussetzung
    ■   Empfehlung: Tablet (ab 7 Zoll)
    ■   Android (ab 4.4) und iOS (ab Version 11)
    ■   Datenvertrag mit mindestens 1 GB Datenvolumen im 3G Netz
    ■   Für die Nutzung von Hangout und die interaktiven Webinare wird ein Headset und eine integrierte oder separate Kamera benötigt
    ■   App zum Lesen von PDF muss installiert sein
    ■   Freier interner Speicherplatz auf dem mobilen Endgerät 1 GB

     

    Übersicht

     

    Kapitel

    Unterkapitel

    Mobile-Lerneinheit (MLE)

    Wiederholung der theoretischen KNX Grundlagen

    Technische Komponenten

    MLE1 Aktoren

    MLE2 Sensoren

     

    Infrastrukturanforderungen

    MLE3 Infrastruktur KNX

    MLE4 Topologie TP

    MLE5 Topologie IP

     

    Übertragungsanforderungen

    MLE6 Telegramm

    MLE7 Datenpunkttypen

    MLE8 KNX IP

     

    Inbetriebnahme

    MLE9 Inbetriebnahme KNX IP-Router

    MLE10 Logische Grundverknüpfungen

    MLE11 Logiken für die Gebäudeautomation

     

    Regelungsbeispiele

    MLE12 Beispiel Konstantlichtregelung

    MLE13 Beispiel Einzelraumregelung

     

     

     

    GIRA Homeserver

    Bedienung Software

    MLE14 Benutzung GIRA Homeserver

     

     

     

    Wirk-und Funktionsprinzipien

    MLE15 Wetterprognose und Anwesenheit

    MLE16 Wirkung auf Speicherladung

    MLE17 Vorlauftemperatur und Heizungspumpe an die Stellgrößen der Heizaktorik anpassen

    MLE18 Volumenstrom anhand der Luftqualität anpassen

    MLE19 Ladestrom für Ladesäule mit Überschuss

    MLE20 Klima mit Behaglichkeitsfeld

    MLE21 Energiefluss nach Lastprofil

     



    Abschluss:
    Sie erhalten ein etz-Zertifikat.
    Zielgruppe:
    KNX Systemintegratoren

    Voraussetzung:
    Technische Voraussetzungen

  • Downloadmöglichkeit besteht für jede MLE
  • Ein mobiles Endgerät mit 4,7 Zoll-Display ist Mindestvoraussetzung
  • Empfehlung: Tablet (ab 7 Zoll)
  • Android (ab 4.4) und iOS (ab Version 11)
  • Datenvertrag mit mindestens 1 GB Datenvolumen im 3G Netz
  • Für die Nutzung von Hangout und die interaktiven Webinare wird ein Headset und eine integrierte oder separate Kamera benötigt
  • App zum Lesen von PDF muss installiert sein
  • Freier interner Speicherplatz auf dem mobilen Endgerät 1 GB


  • Veranstaltungsort:
    etz Stuttgart

    etz Stuttgart
    Krefelder Straße 12
    70376 Stuttgart

    0711 955916-0
    0711 955916-55
    E-Mail senden
    Kontaktperson:
    Rolf-Dieter Kureck

    Termine: Auf Anfrage

    Grundlagen Netzwerktechnik

    Gesamtansicht PDF
    Im Rahmen des Projektes Mobile Learning-Backpacks für die Energie der Zukunft (MLB) - Mobile Lern-Backpacks zur arbeitsprozessorientierten Qualifizierung von Beschäftigten des Elektrohandwerks im Technologiefeld Energie der Zukunft - steht die Entwicklung und Erprobung eines Lernangebots, das Fach- und Führungskräfte in Handwerksunternehmen durch Mobile Learning-Backpacks dazu befähigen soll, sich die zur Beförderung der Energiewende erforderlichen Kompetenzen für die Beratung, Planung und Installation von intelligent vernetzten Anlagen zur dezentralen Nutzung erneuerbarer Energiequellen für die Wärme- und Energieerzeugung von Gebäuden anzueignen und somit marktgerechte, kundenindividuelle Dienstleistungen anbieten zu können.

    Kursinhalte

    ■   Passive Netzwerktechnik

    ■   Aktive Netzwerktechnik

    ■   Fritz!Box einrichten

    ■   Dienste im Netzwerk

    ■   Unterstützende Werkzeuge, Informationsquellen usw.

     

    Zielgruppe

    Fachkräfte des Elektro- und SHK-Handwerks

     

    Methodik

    Einführung in den Kurs im interaktiven Webinar

    Mobile Lerneinheiten (MLE)

    http://mlb.etz-stuttgart.de/

     

    Kursstart

    Einführung in den Kurs am 17.04.2019 um 18:00 Uhr

     

    Kursdauer

    30 Min. für das Einstiegs-Webinar

     

    Kursinhalte

    1 interaktives Webinar live

    30 MLE zwischen 4 und 8 Minuten incl. Softwaresimulation u. Video-Tutorial

     

     

    Abschluss

    Sie erhalten ein etz-Zertifikat.

     

    Kursgebühr

    Der Pilotkurs ist kostenlos und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

       

    Funktion

         

    Die mobile Lernumgebung sowie die mobilen Lerneinheiten funktionieren unter allen gängigen Betriebssystemen.

     

    Technische Voraussetzungen für das Interaktive Webinar

     

    PC

    ■   Firefox oder Google Chrome als Webbrowser erforderlich! Hinweis: Wenn keiner der beiden Browser installiert werden möchte, bitte über die etz - App das Webinar besuchen

    ■   Headset und eine integrierte oder separate Kamera

     

    APP

    ■   etz – App: https://wp.etz-stuttgart.de/webapp

    ■   Google Meet – App von Google (siehe Google Play Store oder Apple App Store)

    ■   Google Account (bei Android immer vorhanden) Hinweis: Der Google Account ist bei Android-Nutzern unter:

         Einstellungen --> Konten --> Google, zu finden.

     

    Technische Voraussetzungen für die Nutzung von mobilen Lerneinheiten

     

    ■   WLAN oder 3G, 4G-Internetverbindung (offline Nutzung ist möglich)

    ■   Android (ab Version 4.4) und iOS (ab Version 11)

    ■   Ein Display mit mind. 4,7-Zoll. Empfehlung: Tablet (7 Zoll)

    ■   Freier, interner Speicherplatz von mind. 1 GB

    ■   Datenvertrag mit mindestens 1 GB Datenvolumen im 3G-Netz

    ■   Zum Kaufen von mobilen Lerneinheiten: eigener PayPal-Account

    ■   Nur bei Android: Zum Öffnen von PDF-Dateien (Kopierschutz): Die CleverdoxViewer-App (siehe Google Play Store)

    ■   Nur bei iOS: Testflight – App von Apple

    ■   Weiter Infos: https://wp.etz-stuttgart.de/webapp

     

    Übersicht:

     

    Kapitel

    Unterkapitel

    Mobile-Lerneinheit (MLE)

    Einstiegs-Webinar

    (ohne)

    Einleitung und Überblick

    Passive Netzwerktechnik

    Twisted Pair und Kategorien

    MLE 1 Strukturierte Verkabelung

    MLE 2 Datenleitungen

    MLE 3 Dienstneutrale Verkabelung

    MLE 4 Messtechnik

    MLE 5 POE

    Funkvernetzung

    MLE 6 Standards

    MLE 7 Planung

    Powerline

    MLE 8 Funktionsweise und Planung

    Aktive Netzwerktechnik

    Adressierung im Netzwerk

    MLE 9 MAC-Adressen

    MLE 10 Ethernet Pakete

    MLE 11 IP-Adressen

    Netzklassen

    MLE 12 Subnetmask, Zeroconf, Loopback

    Kommunikation

    MLE 13 Unicast, Multicast, Broadcast

    Geräte im Netzwerk

    MLE 14 Switch

    MLE 15 Router

    MLE 16 Ports

    MLE 17 Firewall

    MLE 19 VLAN Untagged Portbasiert

    MLE 20 VLAN Tagged

    Fritzbox einrichten

    Zugriffsverfahren

    MLE 21 Wie finde und erreiche ich meine Fritzbox

    Einrichtübungen

    MLE 22 Einrichtung der Internetverbindung

    MLE 23 Einrichtung der Benutzerpasswörter

    MLE 24 Einrichtung DHCP und IP-Adressbereich

    MLE 25 Portforwarding am Beispiel eines Webinterfaces (Port 80)

    MLE 26 DynDNS am Beispiel no-ip.com und MyFritz

    Dienste im Netzwerk

    Datenübertragung

    MLE 27 http/HTTPS-Zugriffe auf Webserver

    MLE 28 SMB/CIFS Netzwerklaufwerke Windows

    MLE 29 FTP Datenablage und Downloads

    Medienübertragung

    MLE 30 UPNP Mediastreaming mit selbständiger Erkennung



    Zielgruppe:
    Fachkräfte des Elektro- und SHK-Handwerks

    Voraussetzung:
    Technische Voraussetzungen für das Interaktive Webinar

    PC

  • Firefox oder Google Chrome als Webbrowser erforderlich! Hinweis: Wenn keiner der beiden Browser installiert werden möchte, bitte über die etz - App das Webinar besuchen
  • Headset und eine integrierte oder separate Kamera
  •  

    APP

  • etz – App: https://wp.etz-stuttgart.de/webapp
  • Google Meet – App von Google (siehe Google Play Store oder Apple App Store)
  • Google Account (bei Android immer vorhanden) Hinweis: Der Google Account ist bei Android-Nutzern unter: Einstellungen --> Konten --> Google, zu finden.
  •  

    Technische Voraussetzungen für die Nutzung von mobilen Lerneinheiten

  • WLAN oder 3G, 4G-Internetverbindung (offline Nutzung ist möglich)
  • Android (ab Version 4.4) und iOS (ab Version 11)
  • Ein Display mit mind. 4,7-Zoll. Empfehlung: Tablet (7 Zoll)
  • Freier, interner Speicherplatz von mind. 1 GB
  • Datenvertrag mit mindestens 1 GB Datenvolumen im 3G-Netz
  • Zum Kaufen von mobilen Lerneinheiten: eigener PayPal-Account
  • Nur bei Android: Zum Öffnen von PDF-Dateien (Kopierschutz): Die CleverdoxViewer-App (siehe Google Play Store)
  • Nur bei iOS: Testflight – App von Apple
  • Weiter Infos: https://wp.etz-stuttgart.de/webapp


  • Veranstaltungsort:
    etz Stuttgart

    etz Stuttgart
    Krefelder Straße 12
    70376 Stuttgart

    0711 955916-0
    0711 955916-55
    E-Mail senden
    Kontaktperson:
    Rolf-Dieter Kureck

    Termine: Auf Anfrage

    Visuelle Aufbereitung & Bereitstellung von Energiedaten

    Gesamtansicht PDF
    Im Rahmen des Projektes Mobile Learning-Backpacks für die Energie der Zukunft (MLB) - Mobile Lern-Backpacks zur arbeitsprozessorientierten Qualifizierung von Beschäftigten des Elektrohandwerks im Technologiefeld Energie der Zukunft - steht die Entwicklung und Erprobung eines Lernangebots, das Fach- und Führungskräfte in Handwerksunternehmen durch Mobile Learning-Backpacks dazu befähigen soll, sich die zur Beförderung der Energiewende erforderlichen Kompetenzen für die Beratung, Planung und Installation von intelligent vernetzten Anlagen zur dezentralen Nutzung erneuerbarer Energiequellen für die Wärme- und Energieerzeugung von Gebäuden anzueignen und somit marktgerechte, kundenindividuelle Dienstleistungen anbieten zu können.
    Kursinhalte

    ■   Marktübersicht Visualisierungssysteme
    ■   Einrichtung GIRA-Homeserver mit Stiebel PlugIn

    Zielgruppe

    Erweiterung GIRA Homeserver KNX-Spezialisten und –experten, Systemintegratoren

    Methodik

    Einführung in den Kurs im interaktiven Webinar
    Mobile Lerneinheiten (MLE)
    http://mlb.etz-stuttgart.de/

    Kursstart

    Einführung in den Kurs am 27.02.2019 um 18:00 Uhr

    Kursdauer

    45 min für das Einstiegs-Webinar

    Kursinhalte

    1 interaktives Webinar live
    10 Video-Tutorial zwischen 30 und 45 Minuten Umfang

    Abschluss

    Sie erhalten ein etz-Zertifikat.
     

    Kursgebühr

    Der Pilotkurs ist kostenlos und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

    Funktion

    Die mobile Lernumgebung sowie die mobilen Lerneinheiten funktionieren unter allen gängigen Betriebssystemen.

    Voraussetzung

    ■   Downloadmöglichkeit besteht für jede MLE
    ■   Ein mobiles Endgerät mit 4,7 Zoll-Display ist Mindestvoraussetzung
    ■   Empfehlung: Tablet (ab 7 Zoll)
    ■   Android (ab 4.4) und iOS (ab Version 11)
    ■   Datenvertrag mit mindestens 1 GB Datenvolumen im 3G Netz
    ■   Für die Nutzung von Hangout und die interaktiven Webinare wird ein Headset und eine integrierte oder separate Kamera benötigt
    ■   App zum Lesen von PDF muss installiert sein
    ■   Freier interner Speicherplatz auf dem mobilen Endgerät 1 GB

    Übersicht:

    Kapitel

    Unterkapitel

    Mobile-Lerneinheit (MLE)

    Einstiegs-Webinar

    (ohne)

    Einleitung und Überblick

    Marktübersicht Visualisierungs-systeme

    Visualisierungsdisplays mit integriertem Computer

    MLE 1

    BJ Smart Touch

    Corlo Touch

    Server-/Client-Versionen

    Hager Domovea

    GIRA-Homeserver

    Cubevision

     

    Direkt-Smartphones-Apps

    Aycontrol

    Bluehome

    Einrichtung GIRA-Homeserver mit Stiebel Eltron

    Parametrierung und Darstellung

    MLE 2 Datentypen und Wechselbeziehungen

    MLE 3 Ringspeicher anlegen und FTP auslagern

    MLE4 Darstellung des aktuellen Soll- und Ist-Werte im QC

    MLE 5 Darstellung des aktuellen Soll- und Ist-Werte in Visualisierung

    MLE 6 Grafischer Verlauf der gemessenen Daten im QC

    MLE 7 Grafischer Verlauf der gemessenen Daten in Visualisierung

    MLE 8 Vergleich mit Referenzzeiten

    MLE 9 Energieampel im QC

    MLE 10 Energieampel in Visualisierung



    Zielgruppe:
    Erweiterung GIRA Homeserver KNX-Spezialisten und –experten, Systemintegratoren

    Voraussetzung:
    Technische Voraussetzungen

  • Downloadmöglichkeit besteht für jede MLE
  • Ein mobiles Endgerät mit 4,7 Zoll-Display ist Mindestvoraussetzung
  • Empfehlung: Tablet (ab 7 Zoll)
  • Android (ab 4.4) und iOS (ab Version 11)
  • Datenvertrag mit mindestens 1 GB Datenvolumen im 3G Netz
  • Für die Nutzung von Hangout und die interaktiven Webinare wird ein Headset und eine integrierte oder separate Kamera benötigt
  • App zum Lesen von PDF muss installiert sein
  • Freier interner Speicherplatz auf dem mobilen Endgerät 1 GB


  • Veranstaltungsort:
    etz Stuttgart

    etz Stuttgart
    Krefelder Straße 12
    70376 Stuttgart

    0711 955916-0
    0711 955916-55
    E-Mail senden
    Kontaktperson:
    Rolf-Dieter Kureck

    Termine: Auf Anfrage

    Sicherheit von Kunden-und Anlagendaten bei webbasierter Energiedatenverwaltung sowie Fernzugriff

    Gesamtansicht PDF
    Im Rahmen des Projektes Mobile Learning-Backpacks für die Energie der Zukunft (MLB) - Mobile Lern-Backpacks zur arbeitsprozessorientierten Qualifizierung von Beschäftigten des Elektrohandwerks im Technologiefeld Energie der Zukunft - steht die Entwicklung und Erprobung eines Lernangebots, das Fach- und Führungskräfte in Handwerksunternehmen durch Mobile Learning-Backpacks dazu befähigen soll, sich die zur Beförderung der Energiewende erforderlichen Kompetenzen für die Beratung, Planung und Installation von intelligent vernetzten Anlagen zur dezentralen Nutzung erneuerbarer Energiequellen für die Wärme- und Energieerzeugung von Gebäuden anzueignen und somit marktgerechte, kundenindividuelle Dienstleistungen anbieten zu können.

    Kursinhalte

    ■   Datenschutz und Datensicherheit
    ■   Zugriffe
    ■   VPN
    ■   KNX-Security

     

    Zielgruppe

    Netzwerkversierte KNX-Experten und Systemintegratoren

     

    Methodik

    Einführung in den Kurs im interaktiven Webinar
    Interaktive Webinare
    Mobile Lerneinheiten (MLE)
    http://mlb.etz-stuttgart.de/

     

    Kursstart
    Einführung in den Kurs am 20.03.2019 um 18:00 Uhr

     

    Kursdauer
    45 Min. für das Einstiegs-Webinar

     

    Kursinhalte
     1 interaktives Webinar live
    12 Webinare zwischen 15, 30 und 45 Minuten Umfang

     

    Abschluss
    Sie erhalten ein etz-Zertifikat.

     

    Kursgebühr
    Der Pilotkurs ist kostenlos und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

     

    Funktion
    Die mobile Lernumgebung sowie die mobilen Lerneinheiten funktionieren unter allen gängigen Betriebssystemen.

     

    Übersicht:

    Kapitel

    Unterkapitel

    Mobile-Lerneinheit (MLE)

    Einstiegs-Webinar

    Sicherheitsanforderungen

    MLE 1 Datenschutz

    MLE 2 Datensicherheit

    Zugriffe

    Technische Lösungen

    MLE 3 Datenablagepunkte (FTP) Wireshark

    MLE 4 Zugriffsmöglichkeiten Portforwarding dienstbezogen

    MLE 5 Webserver 80/443 Webserverproxy apache und nginx

    MLE 6 Cloudbasierte (Dropbox, OneDrive, Alexa, Google Voice)

    MLE 7 Herstellerdienste (GIRA-Portal oder My Busch-Jäger)

    VPN

    Konzeption und Umsetzung

    MLE 8 VPN-Technische Grundlagen

    MLE 9 Unterschiede IPSEK OPENVPN

    MLE 10 Hardwarelösungen (ISE oder EIBPORT)

    MLE 11 Softwarelösungen (VM mit VPN-Server)

    KNX-Security

    KNX-Schutzkonzept

    MLE 12 KNX-Sicherheit

    MLE 13 Sichere Installation

    MLE 14 KNX-Secure

     

     



    Zielgruppe:
    Netzwerkversierte KNX-Experten und Systemintegratoren

    Voraussetzung:
    Technische Voraussetzungen für das Interaktive Webinar

    PC

  • Firefox oder Google Chrome als Webbrowser erforderlich! Hinweis: Wenn keiner der beiden Browser installiert werden möchte, bitte über die etz - App das Webinar besuchen
  • Headset und eine integrierte oder separate Kamera
  •  

    APP

  • etz – App: https://wp.etz-stuttgart.de/webapp
  • Google Meet – App von Google (siehe Google Play Store oder Apple App Store)
  • Google Account (bei Android immer vorhanden) Hinweis: Der Google Account ist bei Android-Nutzern unter: Einstellungen --> Konten --> Google, zu finden.
  •  

    Technische Voraussetzungen für die Nutzung von mobilen Lerneinheiten

  • WLAN oder 3G, 4G-Internetverbindung (offline Nutzung ist möglich)
  • Android (ab Version 4.4) und iOS (ab Version 11)
  • Ein Display mit mind. 4,7-Zoll. Empfehlung: Tablet (7 Zoll)
  • Freier, interner Speicherplatz von mind. 1 GB
  • Datenvertrag mit mindestens 1 GB Datenvolumen im 3G-Netz
  • Zum Kaufen von mobilen Lerneinheiten: eigener PayPal-Account
  • Nur bei Android: Zum Öffnen von PDF-Dateien (Kopierschutz): Die CleverdoxViewer-App (siehe Google Play Store)
  • Nur bei iOS: Testflight – App von Apple
  • Weiter Infos: https://wp.etz-stuttgart.de/webapp


  • Veranstaltungsort:
    etz Stuttgart

    etz Stuttgart
    Krefelder Straße 12
    70376 Stuttgart

    0711 955916-0
    0711 955916-55
    E-Mail senden
    Kontaktperson:
    Rolf-Dieter Kureck

    Termine: Auf Anfrage
    << zurück