Kälte- und Klimatechnik

Aufbaulehrgang - Sachkundige/r für Klima- und Wärmepumpenanlagen nach KAT I ChemKlimaschutzV

Gesamtansicht PDF
Aufbauend auf den Sachkundenachweis ChemKlimaschutzV Kat. II wird dem/r Kursteilnehmer/in ein umfassender Überblick über elementaren ISO-Standardeinheiten der Klimatechnik vermittelt. Besonders wichtig sind Themen zur Dichtigkeitskontrolle und dem erforderlichen Eingriff in den Kältekreislauf. Einen breiten Raum nehmen die Montage des Verdichters, die Einstellungen und Überprüfungen ein. Hierfür ist auch die In- und Außerbetriebnahme des Verdichters notwendig.
Aufbauend auf den Sachkundenachweis ChemKlimaschutzV Kat. II wird dem/r Kursteilnehmer/in ein umfassender Überblick über elementaren ISO-Standardeinheiten der Klimatechnik vermittelt. Besonders wichtig sind Themen zur Dichtigkeitskontrolle und dem erforderlichen Eingriff in den Kältekreislauf. Einen breiten Raum nehmen die Montage des Verdichters, die Einstellungen und Überprüfungen ein. Hierfür ist auch die In- und Außerbetriebnahme des Verdichters notwendig.

Kursinhalte

    1. Eigenschaften und Gefahren der Kältemittel
  • Kenntnis der elementaren ISO-Standardeinheiten für Temperatur, Druck, Masse, Energie, Dichte
  • 2. Anlagentechnik
  • Dichtheitskontrollen inkl. erforderlichem Eingriff in den Kältekreislauf
  • Abfassung eines Berichts über den Zustand des Verdichters
  • 3. Praxis
  • Montage eines Verdichters einschl. Regel- und Sicherheitsarmaturen
  • Einstellung der Sicherheits-, Regeleinrichtungen und Ventile
  • Überprüfung des Ölrückführsystems
  • In- und Außerbetriebnahme eines Verdichters
  • Überprüfung durch Messungen


Ziel:
Mit bestandener Sachkundeprüfung gem. DVO (EU) 2015/2067 erhalten Sie eine Personenzertifizierung der Kat. I.

Abschluss:
Sie erhalten ein Zertifikat der Innung für Elektro- und Informationstechnik Stuttgart
Voraussetzung:
Bestandener Lehrgang nach ChemKlimaschutzV Kat. II sowie Teilnahmebescheinigung nach ChemOzonSchichtV.

Veranstaltungsort:
etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 955916-0
0711 955916-55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Rolf-Dieter Kureck

Termine:
Kursnummer: 65 21 712
Kursgebühr: 889
Kurszeiten: von 8:30 bis 15:45 Uhr

Anmerkungen:  inkl. Verpflegung und Kursunterlagen.
Dauer: 24 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 3
Teilnehmer (max): 12
Termin buchen

Hinweise:
Fachkursförderung: Dieser Kurs wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.
Für Unternehmen in Baden-Württemberg und für Privatpersonen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg beträgt diese Förderung pro Teilnehmer 30 % des regulären Kurspreises, für Teilnehmer, die ihr fünfzigstes Lebensjahr vor Kursbeginn vollendet haben, sogar 50 %. Ab dem 65. Lebensjahr muss der Teilnehmer einen Arbeitsvertrag vorlegen, um förderfähig zu sein. Nicht förderfähig sind Beschäftigte von Bund, Ländern und kommunalen Gebietskörperschaften.
Die Förderung kann ausbezahlt werden, bis die Fördersumme dieser Förderperiode ausgeschöpft ist. Danach ist keine Förderung mehr möglich, bis in der nächsten Förderperiode neue Fördergelder bereitstehen!

Wartung und Service an Kälte- und Wärmepumpenanlagen (Praxisseminar)

Gesamtansicht PDF
Dieses Seminar dient zur Vertiefung der praktischen Fertigkeiten an kältetechnischen Geräten und Anlagen und wurde auf vielfältigen Wunsch der Teilnehmer/innen aus den Sachkundelehrgängen Kat. I und Kat. II konzipiert.
Dieses Seminar dient zur Vertiefung der praktischen Fertigkeiten an kältetechnischen Geräten und Anlagen und wurde auf vielfältigen Wunsch der Teilnehmer/innen aus den Sachkundelehrgängen Kat. I und Kat. II konzipiert.

Bei diesem Praxisseminar haben Sie die Möglichkeit an Geräten und Anlagen zu arbeiten und Ihre Fertigkeiten und Kenntnisse im Umgang mit Kälte- und Wärmepumpenanlagen weiter zu vertiefen.

Kursinhalte

  • Wartung an einer Wärmepumpe
    • Vorgehensweise laut Checkliste
    • Dichtigkeitsprüfung der Kälteseite nach Verordnung
    • Logbuch gemäß Verordnung führen und ausfüllen
    • Überprüfung einer Klimaanlage
    • Kältekreislauf messen
    • Reinigung, Fehlerursachen/-wirkungen an Geräten und Leitungen
  • Instandsetzungsarbeiten, Demontage und Entsorgung



Abschluss:
Sie erhalten ein sez-Zertifikat

Voraussetzung:
Wichtig: Bitte Kopie des Zertifikats nach der Verordnung EU 2015/2067 o. EG 303/2008 der Kategorie II oder der Kategorie I der Anmeldung beifügen.

Veranstaltungsort:
etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 955916-0
0711 955916-55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Rolf-Dieter Kureck

Termine:
Kursnummer: 65 21 714
Kursgebühr: 298
Kurszeiten: 8 Unterrichtseinheiten von 08:30 bis 15:45 Uhr.
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 8 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 8
Teilnehmer (max): 12
Termin buchen

Hinweise:
Fachkursförderung: Dieser Kurs wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.
Für Unternehmen in Baden-Württemberg und für Privatpersonen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg beträgt diese Förderung pro Teilnehmer 30 % des regulären Kurspreises, für Teilnehmer, die ihr fünfzigstes Lebensjahr vor Kursbeginn vollendet haben, sogar 50 %. Ab dem 65. Lebensjahr muss der Teilnehmer einen Arbeitsvertrag vorlegen, um förderfähig zu sein. Nicht förderfähig sind Beschäftigte von Bund, Ländern und kommunalen Gebietskörperschaften.
Die Förderung kann ausbezahlt werden, bis die Fördersumme dieser Förderperiode ausgeschöpft ist. Danach ist keine Förderung mehr möglich, bis in der nächsten Förderperiode neue Fördergelder bereitstehen!

Auffrischungsseminar - Sachkundige/r für Klima- und Wärmepumpenanlagen

Gesamtansicht PDF
Das Auffrischungsseminar behandelt alle Neuerungen im Bereich des Umweltschutzes, der Minderung der Emissionen von fluorierten Treibhausgasen, der Lagerung und dem Transport gefährlicher Güter auf der Straße, mit Eisenbahnen und auf Binnengewässern.
Das Auffrischungsseminar behandelt alle Neuerungen im Bereich des Umweltschutzes, der Minderung der Emissionen von fluorierten Treibhausgasen, der Lagerung und dem Transport gefährlicher Güter auf der Straße, mit Eisenbahnen und auf Binnengewässern.

Kursinhalte

  • Chemikalienrechtliche Regelungen
  • F-GaseV EU 517/2014
  • Gefahrgutverordnung (GGVSEB)
  • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
  • Anforderungen an das sachkundige Personal
  • Eigenschaften und Gefahren der Kältemittel
  • Umweltauswirkungen durch Kältemittel
  • Dichtheitskontrollen
  • Führung von Aufzeichnungen
  • Rückgewinnung


    • Abschluss:
      Sie erhalten ein sez-Zertifikat.

Zielgruppe:
Meister/in, Techniker/in, Kälteanlagenbauer/in, Sachkundige/r für Kälte- und Klimatechnik.

Veranstaltungsort:
etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 955916-0
0711 955916-55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Rolf-Dieter Kureck

Termine:
Kursnummer: 65 21 715
Kursgebühr: 298
Kurszeiten: von 8:30 bis 15:45 Uhr.
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung.
Dauer: 8 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 9
Teilnehmer (max): 12
Termin buchen

Hinweise:
Fachkursförderung: Dieser Kurs wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.
Für Unternehmen in Baden-Württemberg und für Privatpersonen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg beträgt diese Förderung pro Teilnehmer 30 % des regulären Kurspreises, für Teilnehmer, die ihr fünfzigstes Lebensjahr vor Kursbeginn vollendet haben, sogar 50 %. Ab dem 65. Lebensjahr muss der Teilnehmer einen Arbeitsvertrag vorlegen, um förderfähig zu sein. Nicht förderfähig sind Beschäftigte von Bund, Ländern und kommunalen Gebietskörperschaften.
Die Förderung kann ausbezahlt werden, bis die Fördersumme dieser Förderperiode ausgeschöpft ist. Danach ist keine Förderung mehr möglich, bis in der nächsten Förderperiode neue Fördergelder bereitstehen!

Sachkundige/r für Kälte, Klima- und Wärmepumpenanlagen nach KAT II ChemKlimaschutzV und ChemOzonschichtV

Gesamtansicht PDF
Auf Grundlage der gültigen Chemikalien-Klimaschutzverordnung (ChemKlimaschutzV) und der Chemikalien-Ozonschichtverordnung (ChemOzonSchichtV) dürfen Tätigkeiten an und mit Kälte-, Klima- und Wärmepumpenanalgen nur ausgeführt werden, wenn die ausführende Person eine entsprechende Sachkunde nachweisen kann und das Unternehmen die notwendige Firmenzertifizierung besitzt.
Auf Grundlage der gültigen Chemikalien-Klimaschutzverordnung (ChemKlimaschutzV) und der Chemikalien-Ozonschichtverordnung (ChemOzonSchichtV) dürfen Tätigkeiten an und mit Kälte-, Klima- und Wärmepumpenanalgen nur ausgeführt werden, wenn die ausführende Person eine entsprechende Sachkunde nachweisen kann und das Unternehmen die notwendige Firmenzertifizierung besitzt.

Dem/r Kursteilnehmer/in wird ein umfassender Überblick über die Grundlagen der Klimatechnik sowie über die einschlägigen Gesetze, Normen und Regeln vermittelt. Besonders wichtig sind Themen zur Umweltverträglichkeit, Toxizität und Entsorgung der Kältemittel sowie zur Unfallvermeidung. Einen breiten Raum nehmen die Fehlersuche, die Behebung von Störungen sowie die betriebsfertige Installation von Klimageräten ein. Hierfür müssen die Verlegegrundsätze für Kältemittel-Rohrleitungen ebenso beachtet werden wie die funktionsgerechte Einstellung aller steuerungs- und regelungstechnischen Betriebsmittel.

Kursinhalte

1. Rechtliche Regelungen

  • Chemikalienrechtliche Regelungen (Montreal Protokoll, EG 1005/2009, EG 517/2014, ChemKlimaschutzV, ChemOzonschichtV usw.)
  • Technische Regeln
  • Sonstige Vorschriften (Betriebssicherheitsverordnung, Wasserhaushaltsgesetz, KrWG usw.)

2. Eigenschaften und Gefahren der Kältemittel

  • Umweltauswirkungen durch Kältemittel, Klassifizierung, relevante Gesetze und Vorschriften, Unfallverhütung

3. Anlagentechnik

  • Grundlagen Thermodynamik, Bauteile und deren Funktionen
  • Kontrollen vor der Inbetriebnahme
  • Dichtheitskontrollen
  • Umweltverträgl. Umgang mit System/Kältemittel während Montage, Wartung, Instandhaltung u. Rückgewinnung
  • Montage, Inbetriebnahme und Wartung von Verdichtern, Verflüssigern, Verdampfern und Espansionsventilen
  • Inspektions-, Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten

4. Planung und Projektierung

  • Auswahl und Berechnung von Wärme- und Kältedämmstoffe
  • Verlegegrundsätze für Kältemittel-Rohrleitungen und Verbindungsarten
  • Grundlagen der Kältebedarfsberechnung
  • Geräteauswahl nach Herstellerangaben

5. Praxis

  • Praktische Übungen zur Dichtigkeitsprüfung und Lecksuche
  • Anfertigen einer Arbeitsprobe: Herstellung leckagefreier Kälteleitungen
  • Visuelle Prüfung der Lötnähte, Muffen und Bördel
  • Montage/ Inbetriebnahme/ Service/ Inspektion einer Klimasplitanlage/ WP
  • Durchführung von Druckprüfungen entspr. EG 1516/2007, Evakuierung
  • Inbetriebnahme, Temperatur- und Druckmessungen
  • Protokollierung aller wichtigen Daten mittels Protokollvorlage
  • Kältemittel nachfüllen mit Waage, Kältemittel absaugen, Logbucheintragung,
  • Entsorgung
  • Lecksuche mit elektronischen Geräten in Problemzonen und mit Alternativen
  • Anschließen/Entfernen von Messgeräten und Leitungen mit minimaler Emission
  • Inspektion und Wartung


Ziel:
Mit bestandener Sachkundeprüfung gem. DVO (EU) 2015/2067 erhalten Sie 1. eine Personenzertifizierung der Kat. II sowie 2. eine Teilnahmebescheinigung nach §5 ChemOzonschichtV.

Abschluss:
Sie erhalten ein Zertifikat der Innung für Elektro- und Informationstechnik Stuttgart
Zielgruppe:
Meister/in und Facharbeiter/in (mit 2-jähriger Berufserfahrung) des Elektro und SHK-Handwerks sowie der Metallberufe.

Voraussetzung:
Meister/in und Facharbeiter/in (mit 2jähriger Berufserfahrung) des Elektro- und SHK-Handwerks sowie der Metallberufe.

Veranstaltungsort:
etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 955916-0
0711 955916-55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Rolf-Dieter Kureck

Termine:
Kursnummer: 65 21 710
Kursgebühr: 1398
Kurszeiten: von 8:30 bis 15:45 Uhr
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 40 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 0
Teilnehmer (max): 13
ausgebucht!!!

Hinweise:
Fachkursförderung: Dieser Kurs wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.
Für Unternehmen in Baden-Württemberg und für Privatpersonen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg beträgt diese Förderung pro Teilnehmer 30 % des regulären Kurspreises, für Teilnehmer, die ihr fünfzigstes Lebensjahr vor Kursbeginn vollendet haben, sogar 50 %. Ab dem 65. Lebensjahr muss der Teilnehmer einen Arbeitsvertrag vorlegen, um förderfähig zu sein. Nicht förderfähig sind Beschäftigte von Bund, Ländern und kommunalen Gebietskörperschaften.
Die Förderung kann ausbezahlt werden, bis die Fördersumme dieser Förderperiode ausgeschöpft ist. Danach ist keine Förderung mehr möglich, bis in der nächsten Förderperiode neue Fördergelder bereitstehen!

Energie intelligent zu vernetzen

Gesamtansicht PDF
Im Rahmen des Projektes Mobile Learning-Backpacks für die Energie der Zukunft (MLB) - Mobile Lern-Backpacks zur arbeitsprozessorientierten Qualifizierung von Beschäftigten des Elektrohandwerks im Technologiefeld Energie der Zukunft - steht die Entwicklung und Erprobung eines Lernangebots, das Fach- und Führungskräfte in Handwerksunternehmen durch Mobile Learning-Backpacks dazu befähigen soll, sich die zur Beförderung der Energiewende erforderlichen Kompetenzen für die Beratung, Planung und Installation von intelligent vernetzten Anlagen zur dezentralen Nutzung erneuerbarer Energiequellen für die Wärme- und Energieerzeugung von Gebäuden anzueignen und somit marktgerechte, kundenindividuelle Dienstleistungen anbieten zu können.
Kursinhalte
  • Normative Vorgaben
  • Einsparpotentiale marktüblicher Systeme
  • Voraussetzungen für niedrigen Energiebedarf
  • Nutzung Internet Service Gateway (ISG) in der Priaxis

Zielgruppe

Unternehmer SHK und Elektrotechnik, Fachhandwerker, Systemintegratoren


Methodik

Einführung in den Kurs im interaktiven Webinar; Web Based Training (WBT); http://mlb.etz-stuttgart.de/


Kursdauer

45 min für das Einstiegs-Webinar


Kursumfang

Bei diesem Kurs handelt es sich um 9 interaktive Webinare (live) und 6 WBT (Web-based-Trainings) zu je 5 bzw. 8 Minuten frei wählbar


Abschluss

Sie erhalten ein etz-Zertifikat


Kursgebühr

Der Pilotkurs ist kostenlos und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert


Funktion

Die mobile Lernumgebung sowie die mobilen Lerneinheiten funktionieren unter allen gängigen Betriebssystemen


Voraussetzungen

  • Downloadmöglichkeit besteht für jede MLE
  • Ein mobiles Endgerät mit 4,7 Zoll-Display ist Mindestvoraussetzung
  • Empfehlung: Tablet (ab 7 Zoll)
  • Android (ab 4.4) und iOS (ab Version 11)
  • Datenvertrag mit mindestens 1 GB Datenvolumen im 3G Netz
  • Für die Nutzung von Hangout on Air und die interaktiven Webinare wird ein Headset und eine integrierte oder separate Kamera benötigt
  • App zum Lesen von PDF muss installiert sein
  • Freier interner Speicherplatz auf dem mobilen Endgerät 1 GB

Übersicht Kursinhalte

Kapitel

Unterkapitel

Mobile-Lerneinheit (MLE)

Normative Vorgaben

Normen und Richtlinien in intelligenten Gebäuden

MLE 1 EnEV

MLE 2 DIN 15232

MLE 3 EEWärmeG

 

 

 

 

Einsparpotentiale marktüblicher Systeme

Brennstoffbasierte Systeme

MLE 4 Technische Systeme

 

 

 

Voraussetzungen für niedrigen Energiebedarf

Gebäudetechnische Voraussetzungen

MLE 5 Gebäudehülle

MLE 6 Vollwärmeschutz

Gebäude-systemtechnische Voraussetzungen

MLE 7 Lastmanagement

MLE 8 Energieflüsse

MLE 9 Zeitsteuerung

MLE 10 Speichernutzung

 

 

 

Nutzung ISG in der Praxis

Energieoptimierende Funktionen

MLE11 Anpassung Bedarf an vorgehaltene Energie

MLE12 Bedarfsgerechte Primärenergieregelung

MLE13 Energieregelung auf Basis von Wetterprognosen

MLE14 Erhöhung des Eigenverbrauchsanteil

 

Steuerungsfunktionen

MLE15 Fernsteuerung und Wartung der Energieerzeuger



Zielgruppe:
Unternehmer SHK und Elektrotechnik, Fachhandwerker, Systemintegratoren

Veranstaltungsort:
etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 955916-0
0711 955916-55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Rolf-Dieter Kureck

Termine:
Kursnummer: 65 40 600
Kursgebühr: 0
Kurszeiten:
Anmerkungen:  Kostenloses Pilotseminar!
Dauer: 1 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 25
Teilnehmer (max): 25
Termin buchen

Entwicklung von Geschäftsmodellen & Vertragsverhältnisse zwischen Endkunden, Fachhandwerksbetrieb sowie Hersteller

Gesamtansicht PDF
Im Rahmen des Projektes Mobile Learning-Backpacks für die Energie der Zukunft (MLB) - Mobile Lern-Backpacks zur arbeitsprozessorientierten Qualifizierung von Beschäftigten des Elektrohandwerks im Technologiefeld Energie der Zukunft - steht die Entwicklung und Erprobung eines Lernangebots, das Fach- und Führungskräfte in Handwerksunternehmen durch Mobile Learning-Backpacks dazu befähigen soll, sich die zur Beförderung der Energiewende erforderlichen Kompetenzen für die Beratung, Planung und Installation von intelligent vernetzten Anlagen zur dezentralen Nutzung erneuerbarer Energiequellen für die Wärme- und Energieerzeugung von Gebäuden anzueignen und somit marktgerechte, kundenindividuelle Dienstleistungen anbieten zu können.
Kursinhalte
  • Kundenprozesse
  • Geschäftsprozesse
  • Mitarbeiter- und Personalentwicklung
  • Vertragliche Bedingungen und Beziehungen
  • Vertragliche Vereinbarungen

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte Elektrohandwerk und SHK-Handwerk


Methodik

Einführung in den Kurs im interaktiven Webinar; Web Based Training (WBT); http://mlb.etz-stuttgart.de/


Kursdauer

45 min für das Einstiegs-Webinar


Kursumfang

Bei diesem Kurs handelt es sich um 1 interaktives Webinar (live) und 33 WBT (Web-based-Trainings) zu je 5 bzw. 8 Minuten frei wählbar


Abschluss

Sie erhalten ein etz-Zertifikat


Kursgebühr

Der Pilotkurs ist kostenlos und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert


Funktion

Die mobile Lernumgebung sowie die mobilen Lerneinheiten funktionieren unter allen gängigen Betriebssystemen


Voraussetzungen

  • Downloadmöglichkeit besteht für jede MLE
  • Ein mobiles Endgerät mit 4,7 Zoll-Display ist Mindestvoraussetzung
  • Empfehlung: Tablet (ab 7 Zoll)
  • Android (ab 4.4) und iOS (ab Version 11)
  • Datenvertrag mit mindestens 1 GB Datenvolumen im 3G Netz
  • Für die Nutzung von Hangout on Air und die interaktiven Webinare wird ein Headset und eine integrierte oder separate Kamera benötigt
  • App zum Lesen von PDF muss installiert sein
  • Freier interner Speicherplatz auf dem mobilen Endgerät 1 GB

Übersicht Kursinhalte

Kapitel

Unterkapitel

Mobile-Lerneinheit (MLE)

Kundenprozesse

Prozesse d. Kundenbeziehung

MLE 1 Kunde

MLE 2 Kundenbeziehungen

MLE 3 Kundenzufriedenheit

MLE 4 Kundenbindung

 

 

Zielgruppenorientierte Strategie

MLE 5 Zielgruppen

MLE 6 Strategien

MLE 7 Interne und externe Einflussfaktoren

MLE 8 Langfristige Zielgruppenstrategie

 

 

 

Geschäftsprozesse

Geschäfts- und Strategieplanung

MLE 9 Geschäftsplan

MLE 10 Geschäftsprozesse

MLE 11 Geschäftsregeln

MLE 12 Maßnahmenplanung

 

 

Partner- und Kooperationsmodelle

MLE 13 Spezialistenmodell

MLE 14 Kooperationsmodell

MLE 15 Netzwerkmodell

 

 

 

Mitarbeiter- und Personalentwicklung

Ansätze und Methoden

MLE 16 PE-Voraussetzungen und Methoden

MLE 17 PE-Entwicklungsprozess

MLE 18 PE-Lernende Organisation

MLE 19 PE-Umsetzungsstrategie

 

 

 

Vertragliche Bedingungen und Beziehungen

Vertragsparteien

MLE 20 Auftraggeber

MLE 21 Auftragnehmer

MLE 22 Vertragsverhältnis

 

 

Rechte und Pflichten der Vertragspartner

MLE 23 Rechte und Pflichten

MLE 24 Besonderheiten

 

 

Kundendaten und Dokumentation

MLE 25 Dokumentationspflichten

MLE 26 Kundendaten

 

 

Datensicherheit

MLE 27 Datenschutz

MLE 28 Datensicherheit

 

 

 

Vertragliche Vereinbarungen

Werkvertrag

MLE 29 Vertragsgegenstand

MLE 30 Gewährleistung

 

 

Servicevertrag

MLE 31 Inhalt und Umfang

 

 

Wartung und Instandhaltung

MLE 32 Aufgaben Instandhaltung

MLE 33 Instandhaltungsmethoden



Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte Elektrohandwerk und SHK-Handwerk

Veranstaltungsort:
etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 955916-0
0711 955916-55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Rolf-Dieter Kureck

Termine:
Kursnummer: 65 40 600
Kursgebühr: 0
Kurszeiten:
Anmerkungen:  Kostenloses Pilotseminar!
Dauer: 1 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 25
Teilnehmer (max): 25
Termin buchen

<< zurück