Photovoltaik-Spezialist/in mit eLearning Anteilen

Photovoltaik-Spezialist/in mit eLearning Anteilen

Gesamtansicht PDF
Die Einhaltung der Klimaschutzziele ist eine der großen Aufgaben für die nächsten Jahre. Gerade hier gibt es viele Stellschrauben. Im Heizungsmarkt ist das Modernisierungspotential weiterhin hoch – Photovoltaik und Wärmepumpe sind die Heizungssysteme der Zukunft - und mit der flächendeckenden Einführung der Elektromobilität wird das Zusammenspiel mit dezentraler Energietechnik von Photovoltaik und Speichertechnologie immer interessanter.
Vielen Firmen ist die Bedeutung von qualifiziertem Fachpersonal bekannt - und genau hier gilt es, das Portfolio im Elektrohandwerk breiter zu fächern. Bei der Planung und Installation von Photovoltaik-Anlagen wird viel Know-How verlangt – und hier sind Fachleute mit einem ganzheitlichen Verständnis für Technik und Gebäude gefragt.

Nach Beendigung dieser Seminarreihe sind Sie in der Lage, die fachgerechte Planung und Errichtung von Photovoltaik-Anlagen selbständig durchzuführen. Sie nutzen digitale Analyse- und Planungstools zur Auslegung und Ertragsvorhersage der PV-Anlagen. Sie kennen verschiedene Systeme und Typen von PV-Anlagen und deren Vor- und Nachteile und besitzen die notwendigen Kenntnisse zur aktuellen Normung bezüglich der Planung und Errichtung von PV-Anlagen. Die abschließende Inbetriebnahme, messtechnische Untersuchung und Dokumentation runden Ihre Kompetenz ab.

Kursinhalte:

Grundlagen der Photovoltaik

  • die Sonne, Strahlung, Wellenlänge, Licht, Airmass, Solaratlanten, Sonnenenergienutzung, Photovoltaik, solare Architektur
  • photovoltaischer Prozess, Ableitung des Stroms, Solarzellen/-typen, Schaltbilder, Kennlinien, Wirkungsgrad, Degradation, von der Photozelle zum Modul, vom Modul zum Generator, Schaltzeichen/-pläne, PV-Systeme, Montagearten
  • Modul- und Wechselrichterverhalten unter verschiedenen Bedingungen, Wechselrichter verschiedener Hersteller
  • Messübungen, Innenwiderstand, Aufzeichnung von Leistungskennlinien, Funktionstests usw.
  • Thermographie

Photovoltaik Inselanlagen

  • Aufbau eines Inselsystems
  • Laderegler, Betriebsweisen, AC-/DC-Systeme, Wechselrichteroptionen, Hybridsysteme, Batteriespeicher/-typen, Lade-/Entladevorgänge
  • Auslegung von Inselanlagen, Energiebedarf, Modulerträge, Simulationstools, Verbraucher
  • Normen

Netzgekoppelte Photovoltaik-Anlagen

  • warum netzgekoppelte PV-Anlagen
  • Hauptkomponenten: Wechselrichter/-konzepte, Freischaltestelle, Netzanschluss, Planung netzgekoppelter PV-Anlagen
  • Simulationstools, Dimensionierung, Komponentenauswahl, Leitungen, Zählerplatz, Messtechnik und Visualisierung
  • Aufbau einer netzgekoppelten PV-Anlage: Inbetriebnahme und Wartung, Absturzsicherung, Fehlererkennung/-behebung
  • Normen, Vorschriften und Richtlinien, Recycling, Überspannungs-/Blitzschutz, Potentialausgleich
  • Wirtschaftlichkeit und Förderung
  • Mieterstrommodell

Normgerechtes Errichten und Prüfen von Photovoltaik-Anlagen

  • Erfordernisse nach TAB 2019
  • weitere Normen
  • Anschlussvarianten für Ein- und kleine Mehrfamilienhäuser
  • VDE-Messungen
  • Funktionsprüfung
  • Fehlersuche

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Elektrotechnikermeister/innen und Elektroinstallateurmeister/innen, Elektroniker/innen Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik und Elektroinstallateure/innen. Alle anderen Meister/innen bzw. Gesellen/innen aus verwandten Handwerken müssen eine TREI-Qualifikation nachweisen.

Kursvoraussetzung

Die gefahrlose Durchführung der Messungen, die Beurteilung der normgerechten Errichtung und die Fehlersuche setzt eine Ausbildung als Elektrofachkraft voraus.

Vorkenntnisse

Kenntnisse im Umgang mit PC-Anwendungsprogrammen, Windows.

Kursdauer / Uhrzeiten

82 Unterrichtseinheiten (UE) in Präsenzunterricht, Onlinetutorium und Selbstbestimmtes Lernen (Online)

Präsenztermine im etz, Krefelder Straße 12, 70376 Stuttgart - Uhrzeiten: 8:30 – ca. 16:00 Uhr

Onlinetutorium - Uhrzeiten: 17:45 – 19:30 Uhr

Für Selbstbestimmtes Lernen werden ca. 23 UE eingeplant - die Inhalte des Selbstbestimmten Lernens müssen vor den jeweils zugeordneten Präsenzterminen/Themen bearbeitet werden.



Abschluss:
Sie erhalten ein sez-Zertifikat
Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an Elektrotechnikermeister/innen und Elektroinstallateurmeister/innen, Elektroniker/innen Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik und Elektroinstallateure/innen. Alle anderen Meister/innen bzw. Gesellen/innen aus verwandten Handwerken müssen eine TREI-Qualifikation nachweisen.

Voraussetzung:
Die gefahrlose Durchführung der Messungen, die Beurteilung der normgerechten Errichtung und die Fehlersuche setzt eine Ausbildung als Elektrofachkraft voraus.

Veranstaltungsort:
etz Stuttgart

etz Stuttgart
Krefelder Straße 12
70376 Stuttgart

0711 955916-0
0711 955916-55
E-Mail senden
Kontaktperson:
Fritz Staudacher

Termine:
Kursnummer: 65 21 510
Kursgebühr: 1739
Kurszeiten: Blended-Learning - bitte fordern Sie eine Terminplanung per E-Mail an!
Präsenzunterricht:
von 8:00 bis 16:00 Uhr (9 UE)
von 8:00 bis 16:45 Uhr (10 UE)
1.+2.Kurstag 8:00 bis 14:30 Uhr (14 UE)
Online-Tutorium: von 17:45 Uhr - 19:30 Uhr
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen
Dauer: 82 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 0
ausgebucht!!!

<< zurück